Gewalt in Pflege und Betreuung von demenzerkrankten Menschen

Seminar-Nr.:
K 21/24 Online-Seminar
Veranstaltungsort:
online
Zeitraum:
Vom 29.04.2021 08:30 bis 29.04.2021 15:30
Die Pflege und Betreuung demenzkranker Menschen stellt große Herausforderungen an alle, die
sich um einen menschengerechten Umgang mit diesem Personenkreis bemühen. Insbesondere
werden hohe fachliche und kommunikative Kompetenzen gefordert, wenn die zu betreuenden
Menschen ein Verhalten zeigen, welches sich im Zuge ihres Krankheitsverlaufs so stark
verändert, dass es als störend und problematisch empfunden wird.
Zielloses Herumwandern, Aggressivität, Schreien oder Apathie sind Verhaltensweisen, die
meistens als belastend für Pflegende wie für das gesamte Umfeld empfunden werden.
Die Grundlage der Vermittlung von Lösungsmöglichkeiten bilden neben den
Kommunikationsregeln von Naomi Feil auch die Empfehlungen des
Bundesgesundheitsministeriums zum Umgang mit herausforderndem Verhalten.
Inhalte
- Aggression als prozesshaftes Geschehen in Wohnbereichen mit gemischter
Bewohnerzusammenstellung
- Definition „herausforderndes Verhalten“ und Einordnen in das Krankheitsbild
Demenz
- Umgang mit Menschen, die an Persönlichkeitsstörungen leiden, demenzerkrankt sind
und/oder potentiell aggressives Verhalten aufzeigen
- Präventionsmöglichkeiten und Wege zur Veränderung von schwierigen Situationen
wie z.B. Waschtraining, Essensgabe, Motivation für Beschäftigungsangebote u.m.
- gezielte Nutzung bestimmter Validationstechniken von Naomi Feil
- Die Eskalationstreppe – das Phasenmodell der Gewaltentwicklung –
Deeskalationsmöglichkeiten

Informationen zur Anmeldung unter: 0345/977 2754

©2021 Bildungswerk Verdi Sachsen-Anhalt e.V.